Fakse-und-Stevns-Klint-12-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-13-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-14-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-9-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-11-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-9a-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-10-600x452
Fakse-und-Stevns-Klint-8a-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-7a-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-7-600x451
Fakse-und-Stevns-Klint-6-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-2-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-4a-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-3-600x450
Fakse-und-Stevns-Klint-4-600x450

Unsere dreitägige Exkursion nach Seeland (Süd-Dänemark) führt uns direkt in die spektakuläre Vergangenheit Dänemarks. An den berühmten Klippen am Stevns Klint wollen wir uns mit einem der größten Massensterben der Erdgeschichte beschäftigen. Wir legen die Hand an die Stelle, an der nicht nur die Dinosaurier ausgestorben sind, sondern insgesamt über 50 % aller Arten für immer verschwanden.


In der Kreidezeit, also vor 135–65 Millionen Jahren, kam es zu einem globalen Anstieg des Meeresspiegels, und ganz Dänemark war von einem seichten Meer bedeckt. Mächtige Kalkschlammablagerungen, die aus Resten einzelliger Algen bestehen, kennen wir heute als Schreibkreide.
Am Stevns Klint legen wir die Hand auf eine Nahtstelle biologischen Wandels. Wir diskutieren die Ursachen des Massenaussterbens an der Kreide/Tertiärgrenze und rekonstruieren die Katastrophe, die vor 65 Millionen Jahren das Aussterben der Dinosaurier und anderer, vor allem marinen Tiergruppen, wie den Ammoniten, verursachte.


Beginnen wollen wir unsere Exkursion mit einem ausgedehnten Sammelbesuch in dem großen Steinbruch bei Fakse. Hier suchen wir in den Sedimenten der ältesten Tertiärzeit nach Schnecken, Muscheln, Krebspanzern, Moostierchen, Korallen und auch Haizähnen.
Den zweiten und dritten Tag verbringen wir an der Steilküste im Südosten von Seeland. Neben den Küstenaufschlüssen am Stevns Klint steht auch eine aufgelassene Kreidegrube auf dem Programm, in der es vor allem prächtig erhaltene Seeigel zu finden gibt.

Die Exkursion beginnt am Freitag, den 14.05.2021 um 10 Uhr in Fakse und endet am Sonntag um 16.00 Uhr in Boesdal. Die Anreise erfolgt zum Beispiel bequem über die mehrmals täglich fahrenden Fähren von Puttgarden auf Fehmarn nach Rody in Dänemark. Von da erreicht man nach einer Stunde Fahrzeit Fakse. Da Donnerstag ein bundesweiter Feiertag ist, bietet sich dieser Tag zur Anreise an.

Optional bieten wir die Möglichkeit im Hotel Menstrup Kro in Menstrup zu übernachten. Die Übernachtung im EZ mit Bad und Frühstück kostet 78,00 €, ein DZ mit Bad und Frühstück 156,00 €. Wir organisieren an beiden Tagen gemeinsame Abendessen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, sind wir Ihnen gerne bei der Planung und Organisation behilflich.

  • Leitung Heike und Werner Deisemann

 

  • Organisation der Übernachtungen und der gemeinsamen Abendessen in Menstrup (optional)

  • Termin: 14.05. bis 16.05.2021 - Preis 119,00 €

  • Kinder bis 14 Jahre zahlen 99,00 €

  • Exkursionsnummer: W5

  • Anzahl freie Plätze: 16